Über uns

Portrait Max Scheitza

Max Scheitza alias turboMaxx

Max war schon als kleiner Junge begeisterter Motorrad-Fan und träumte von jeher von seiner eigenen Werkstatt. Nach Ausbildung, Meisterschule und Studium zum Betriebswirt des Handwerks leitete er für einen, in den 90-er Jahren, renomierten Hamburger Kawasaki Vertragshändler die Werkstatt.

1998 war es endlich soweit, der Traum vom eigenen Motorradladen wurde Realität. Ein Name für das Unternehmen war schnell gefunden. Max fährt nämlich privat eine der seltenen, legendären Kawasaki Z1R-TC (TurboCharged) von 1978. Ihr eingebauter Turbo, sorgt für deutlich mehr Zug an der Kette und diente deshalb als Namensgeber für den eigenen Laden. Der Motor leistet in der derzeitigen  Ausbaustufe
245 PS.                                       

Sven Folger

Sven the man: Der tut nix, der will nur schrauben.

Und das praktiziert er mit Leidenschaft. Mit Sven ist 2008 ein absolut routinierter Vollprofi mit an Bord gekommen.

Nicht nur seine über 10-jährige Berufserfahrung mit Suzuki Motorräder, die Sven mitgebracht hat, machten ihn zu einer echten Bereicherung der TurboMaxx Werkstatt.

Es gibt kein Problem, sei es mechanischer oder elektrischer Natur, welches er nicht löst.  

Sven Folger
Klara Scheitza

Klara Scheitza

2011 ist die kleine Klara auf die Welt gekommen und seit dem auch mit dabei.

Es ist unschwer zu erkennen, daß sie eine gehörige Portion von Papas Genen abbekommen hat. Schon jetzt sammelt sie jede Schraube und Mutter auf, die sie am Wegesrand findet um Sie Papa zu geben - der braucht die ja schließlich!

Mit voller Begeisterung schraubt die kleine Motorbiene schon in jungen Jahren an ihrem Kawasaki Holzlaufrad. Selbstverständlich ist sie mit Helm und Kindersitz auch schon auf Zweirädern durch Lübeck unterwegs - bisher nur als Sozia aber mal gucken wie lange noch!

Bei TurboMaxx ist sie nicht mehr weg zu denken.